Fachhochschulreife2020-02-13T12:49:53+00:00

Dein Ziel: Fachhochschulreife
Lohnenswert:
BK I & BK II

Kaufmännisches Berufskolleg

Für Dich als Schüler und Schülerin mit Mittlerer Reife/ Realschule und Wirtschaftsinteresse ist der Erwerb der Fachhochschulreife (FHSR) am Ende von BK II eine wichtige Grundvoraussetzung für beruflichen Erfolg sowie für die Erlaubnis, ein Studium aufzunehmen.

Die staatlichen Kaufmännischen Berufskollegs 1 und 2 in der Bildungskonzeption des Landes Baden-Württemberg (BK I und BK II) bieten Dir dazu einen gut durchdachten Weg, vertiefen Deine Allgemeinbildung und vermitteln Dir sowohl fachtheoretische als auch fachpraktische Kenntnisse für Deine künftige berufliche Tätigkeit in der Wirtschaft oder in der Verwaltung.

Allerdings: Die Anforderungen an Dich als Schülerin und Schüler im BK I oder II sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Gerade auch für die schwächeren, benachteiligten oder abgelehnten Schülerinnen und Schülern bieten wir deshalb zusätzliche Unterstützung durch intensive Betreuung und zahlreiche Zusatzleistungen an.

Lasse Dich deshalb am besten im persönlichen Gespräch von uns beraten und melde Dich bei uns per E-mail an sekretariat@europainstitut.eu, telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Deine zentralen Vorteile bei uns sind:

Mehr lesen2019-08-19T15:06:47+00:00
  • Gute, soziale Privatschule: Keine Schulgebühren und Bücher- und Kopiekosten im Schuljahr 2019/2020, ab 2020/2021 weiterhin niedrige, sozial ausgerichtete Gebührensätze.
  • Bessere Betreuung: Zusätzliche Betreuungskurse, wie z.B. Sondersprachunterricht im Fach Deutsch.
  • Mehr Sicherheit: Bessere Erfolgsquoten durch die individuelle Förderung einer engagierten Privatschule.
  • Modern & digital: Praxisbezogene IT-Seminare. Weitere Schulungsangebote, z.B. mit SAP
  • Kleingruppen & familiäre, weltoffene Atmosphäre
  • Zusätzliche Sprachkurse: Deutsch als Fremdsprache, Business Türkisch u.a.
  • „Unterricht plus“: Wir stocken Ihren den Unterricht plus in den Kernfächern Mathe, Deutsch, Englisch, und BWL und jeweils eine Stunde pro Woche auf.
  • Kein bzw. weniger Unterrichtsausfall
  • Attraktive Auslandsfahrten: Einmal im Halbjahr gibt es die Möglichkeit, an einer Studienfahrt ins Europa-Viertel nach Brüssel teilzunehmen sowie darüber hinaus einmal pro Jahr ins englisch-sprachige Ausland.
  • Keine Anmeldefristen und Wartezeiten. Eine Anmeldung ist jederzeit, auch bis kurz vor Beginn, möglich.

Fragen Sie noch heute nach einem persönlichem Beratungsgespräch und schreiben Sie dazu einfach eine E-Mail an Geschäftsleiter Dr. Niels Joeres und Schulleiter Klaus Schüssele: sekretariat@europainstitut.eu

Kaufmännisches
Berufskolleg 1 (BK I)

Das staatlich genehmigte Kaufmännische Berufskolleg 1 (BK I) Europa-Institut Wirtschaftsakademie Freiburg wendet sich an Schüler/innen mit mittlerem Bildungsabschluss, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten hinsichtlich einer kaufmännischen Ausbildung verbessern und somit die Chancen für den weiteren Ausbildungsweg erhöhen möchten.

Das Schuljahr beginnt nach den gesetzlichen Sommerferien des Landes Baden-Württemberg, im Schuljahr 2019/2020 somit am Montag, 11. September. Der Unterricht findet in der Regel von Montag bis Freitag mit ca. 6-8 Unterrichtsstunden täglich statt.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme am staatlich genehmigten Kaufmännischen Berufskolleg I (BK I) bei der ist die Mittlere Reife (Realschulabschluß, Fachschulreife, dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsgang) oder die Versetzung in die Klasse 11 (9-jähriger Bildungsgang) oder in die Klasse 10 (8-jähriger Bildungsgang) eines Gymnasiums.

Rechtsgrundlage ist BK-I Verordnung (1BKFHVO) sowie die Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung an den Kaufmännischen Berufskollegs (KfmBerKollAPV BW). Für uns als staatlich genehmigte Ersatzschule gilt hierbei u.a. die sog. Schulfremdenprüfung (Schulfremdenprüfung §§ 27-32 fer o.g. BK-I Verordnung) sowie die sog. Sammelanmeldung (vgl. Abschnitt 6, §26 Abs. 3 der KfmBerKollAPV BW).

Ziele & Anforderungen
  • Das Kaufmännische Berufskolleg I vermittelt in einem Jahr fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung und vertieft die Allgemeinbildung.
  • Am Ende des kaufmännischen Berufskollegs I findet eine zentrale schriftliche und mündliche Abschlussprüfung statt. Die schriftliche Prüfung ist in den Fächern Deutsch, Mathematik, Betriebswirtschaftslehre und Englisch abzulegen. Die mündlichen Prüfungen beziehen sich auf alle maßgebenden Fächer.
  • Mit dem Abschluss des Kaufmännischen Berufskolleg I ist, ein bestimmter Notendurchschnitt vorausgesetzt, ein Übergang in das Kaufmännische Berufskolleg II möglich.
Grundstruktur
  • Zugrundelegung der vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport vorgegebenen Lehrplaninhalte
  • Orientierung am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen im Fach Englisch
  • Mathematik ist Kernfach und relevant für die Aufnahme in das Kaufm. Berufskolleg II
  • Laut Beschluss des Kultusministeriums besteht während des 1. Halbjahrs eine Probezeit, die mit entsprechenden Leistungen abgeschlossen werden muss, um das Berufskolleg weiter besuchen zu können.
Unsere Erwartungen an Dich
  • Wir bauen auf Deine aktive Mitarbeit und Leistungsbereitschaft.
  • Wir setzen regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht voraus.
  • Wir erwarten soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, tolerantes und höfliches Verhalten, sowie Freundlichkeit.
Pflichtbereich

Englisch, Deutsch, Betriebswirtschaftslehre, Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Gesamtwirtschaft, Textverarbeitung mit Bürowirtschaft, Gemeinschaftskunde und Geschichte, Ethik

Wahlpflichtbereich

Geschäftsprozesse/praxisorientierte Übungen, Projektkompetenz, Mathematik (zum Erwerb der Fachhochschulreife)

Der Unterrichtsaufbau und -ablauf richtet sich nach den jeweils gültigen Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg.
Eine detaillierte Übersicht findest Du hier.

Gebühren

Die Gebührensätze beim BK I an Schulen in freier Trägerschaft dürfen die gesetzlichen Bestimmungen nicht übersteigen.

Dank der Bezuschussung aus dem baden-württembergischen Staatshaushalt (80 Prozent) sowie dank privater Zuwendungen und Unterstützung zugunsten unseres gemeinnützigen Vereins können wir im Schuljahr 2019/2020 auch als Schule in freier Trägerschaft einmalig auf die Erhebung eines Schulgelds sowie auf Einschreibe-, Prüfungs- und Lernmittelgebühren verzichten.

Ab dem 2020 wird ein moderates Schulgeld, Verwaltungs- und Schulbuchgebühren sowie ein Förderbeitrag für Bildungsqualität, gute Unterrichtsräume und individuelle Betreuungsleistungen in einer Gesamthöhe von rund 160 Euro pro Monat erhoben. Auf Antrag und unter Berücksichtigung der Einkommensverhältnisse ist eine Reduzierung der bzw. Befreiung von der monatlichen Schulgebühren weiterhin möglich.

Anmeldung

Einen aktuellen Aufnahmeantrag sowie weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren senden wir Dir gerne zu.

Schicke uns dazu einfach eine E-Mail an sekretariat@europainstitut.eu.

Kaufmännisches
Berufskolleg 2 (BK II)

Aufbauend auf dem Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I werden die Schüler und Schülerinnen primär auf die Fachhochschulreife vorbereitet.

Im berufspraktischen Bereich werden reale Geschäftsprozesse angeboten mit dem Ziel, Unterrichtsinhalte praxisnah zu vermitteln.
Das Schuljahr beginnt nach den gesetzlichen Sommerferien des Landes Baden-Württemberg, im Schuljahr 2019/2020 somit am Mittwoch, 11. September. Der Unterricht findet in der Regel von Montag bis Freitag mit ca. 6-8 Unterrichtsstunden täglich statt.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme zum Kaufmännischen Berufskolleg II (BK II) ist ein Abschluss des Berufskollegs I mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft.

Der Unterrichtsaufbau und -ablauf richtet sich nach den jeweils gültigen Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg.

Rechtsgrundlage ist die sog. BK II-Verordnung (2BKKaufVO) sowie die Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung an den Kaufmännischen Berufskollegs (KfmBerKollAPV BW). Für uns als staatlich genehmigte Ersatzschule gilt hierbei u.a. die sog. Schulfremdenprüfung inkl. Sammelanmeldung, vgl. Abschnitt 6, §26 Abs. 3.

Ziele & Anforderungen
  • Die Ausbildung am kaufmännischen Berufskolleg II vermittelt neben der Allgemeinbildung vor allem fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse.
  • Das BK II soll dazu befähigen, kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten in einem einer dualen Ausbildung entsprechenden Aufgabenfeld wahrzunehmen.
  • Am Ende des kaufmännischen Berufskollegs II findet in allen Fächern eine schriftliche Abschlussprüfung statt.
  • Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwirbt die Schülerin/der Schüler die Fachhochschulreife für das Studium an Hochschulen in Baden-Württemberg.
Grundstruktur
  • Zugrundelegung der vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport vorgegebenen Lehrplaninhalte
  • Orientierung am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen im Fach Englisch
  • Probezeit: Alle Schüler werden zunächst auf Probe aufgenommen. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahrszeugnisses über das Bestehen der Probezeit.
Unsere Erwartungen an Dich
  • Wir bauen auf Deine aktive Mitarbeit und Leistungsbereitschaft.
  • Wir setzen regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Unterricht voraus.
  • Wir erwarten soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, tolerantes und höfliches Verhalten, Freundlichkeit.
Pflichtbereich Kernfächer

Englisch, Deutsch, Betriebswirtschaft, Mathematik

Wahlpflichtbereich
  • Geschäftsprozesse/praxisorientierte Übungen
  • Projektkompetenz
  • Mathematik (zum Erwerb der Fachhochschulreife)
  • Interkulturelle Sozialkompetenz (Englisch)

Der Unterrichtsaufbau und -ablauf richtet sich nach den jeweils gültigen Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg.
Eine detaillierte Übersicht findest Du hier.

Gebühren

Die Gebührensätze beim BK I an Schulen in freier Trägerschaft dürfen die gesetzlichen Bestimmungen nicht übersteigen.

Dank der Bezuschussung aus dem baden-württembergischen Staatshaushalt (80 Prozent) sowie dank privater Zuwendungen und Unterstützung zugunsten unseres gemeinnützigen Vereins können wir im Schuljahr 2019/2020 auch als Schule in freier Trägerschaft einmalig auf die Erhebung eines Schulgelds sowie auf Einschreibe-, Prüfungs- und Lernmittelgebühren verzichten.

Ab dem 2020 wird ein moderates Schulgeld, Verwaltungs- und Schulbuchgebühren sowie ein Förderbeitrag für Bildungsqualität, gute Unterrichtsräume und individuelle Betreuungsleistungen in einer Gesamthöhe von rund 160 Euro pro Monat erhoben. Auf Antrag und unter Berücksichtigung der Einkommensverhältnisse ist eine Reduzierung der bzw. Befreiung von der monatlichen Schulgebühren weiterhin möglich.

Anmeldung

Einen aktuellen Aufnahmeantrag sowie weitere Informationen zum Aufnahmeverfahren senden wir Dir gerne zu.

Schicke uns dazu einfach eine E-Mail an sekretariat@europainstitut.eu.

Top Sliding Bar

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Recent Tweets

Newsletter

Sign-up to get the latest news and update information. Don't worry, we won't send spam!

[contact-form-7 404 "Not Found"]